Tag Archives: Brandenburg

28.04.2018 BLACK FIDAY XXL – Staatstheater Cottbus

FESTIVAL FÜR PERFORMANCE UND DRUMS
Black Friday XXL 27. – 29.4.2018 | Kammerbühne

Seit Oktober 2017 veranstaltet das Schauspiel in der Kammerbühne den BLACK FRIDAY. Im April 2018 erreicht die neue Reihe mit einem Festival für Performance und Drums – dem BLACK FRIDAY XXL – ihren ersten Höhe­punkt. Zu erleben sind drei außergewöhnlichen Produk­tionen des freien Theaters – und zu später Stunde an jedem Abend natürlich der drum klub Berlin mit Trommelperformances, drum klub disco und chill out lounge.

Am Samstag, 28.4. stellt Angelika Zacek, die in der Kammerbühne zuletzt beim dritten Teil des BRENNENDEN AQUARIUMS Regie führte, ihre Inszenierung von DEMUT VOR DEINEN TATEN BABY vor, einem Stück der gefeierten Gegenwartsautorin Laura Naumann. Das Stück erzählt von drei jungen Frauen, die sich während eines Terroralarms auf einem Flughafen begegnen.

Mit Anja Willutzki, Cornelia Wöß und Friederike Drews
Inszenierung/Bühne: Angelika Zacek | Kostüme: Lisa-Dorotheé Franke Dramaturgie: Martin Stefke

28.04. drum klub
Die interaktive Electro-Drum-Performance der Black-Friday-Veranstaltungsreihe beginnt 22.00 Uhr und lädt anschließend zur Aftershowparty im Foyer. Werdet Teil der größten Endorphin-Tankstelle der Welt. Ob die Gäste untereinander oder zusammen mit den Künstlern, jeder kommuniziert mit jedem.

KARTEN Für einen Abend 17 € | ermäßigt 12 € | Kombi-Ticket für das ganze Festival 30 €! Buchbar nur im Besucherservice.

BURN OR OUT – Premiere 23.02.2018 Theater Brandenburg

Burn or out
Ein Theaterabend zum Thema Burnout

PREMIERE 23.02.2018 19:30 Uhr Studiobühne

Ein Burnoutsyndrom entwickelt sich individuell, jedoch kann man heute fast von einem gesellschaftlichen Burnout sprechen. Im gleichen Maß, wie die körperlichen Anforderungen in der Arbeitswelt geringer wurden, haben die psychischen Belastungen zugenommen. Im Theaterprojekt „Burn or out“ untersuchen wir, wie es zu diesem kollektiven Burnout aus der Arbeitsperspektive kommt und stellen alternative Lebensweisen vor, die ein individuelles Burnout verhindern können.
Drei Schauspieler spielen in dieser Stückentwicklung unterschiedliche Rollen: sie stellen das Klinikpersonal dar und spielen Arbeitnehmer / Patienten, die in der Burnout- Klinik therapiert werden.
Das Thema Burnout wird in der Inszenierung auf unterhaltsame, tragisch-komische Weise umgesetzt.

Regie: Gundula Weimann
Konzept: Gundula Weimann
Bühnenbild / Kostüme: Katrin Wittig
Dramaturgie: Martin Stefke
Öffentlichkeitsarbeit: Friederike Drews und Martin Stefke

Es spielen: Anne Osterloh, Claudia Schwartz, Friederike Drews und Lorenz Pilz

BURN OR OUT ist eine Kooperation des Theaters Kult.our mit dem Brandenburger Theater, gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg.

Mit freundlicher Unterstützung der Oberbergcity Berlin-Mitte und dem Städtischen Klinikum Brandenburg.

© Daniel Wandke
Kartentelefon
03381/511-111