Tag Archives: Berlin

Minister-fur-Kleider_Friederike-Drews am Volkstheater Rostock

Pressestimmen DES KAISERS NEUE KLEIDER

Michael Meyer schreibt in seiner Kritik in der Ostseezeitung vom 26.11.2016 über “eine kompakte Ensembleleistung mit Friederike Drews und Juschka Spitzer als buckelnde und missgünstige Minister”. Danke für die schöne Besprechung eines noch schöneren Märchens.
oz_26-11-2016_kaiser

Fremde-Betten_Friederike Drews als Lynn-1

Opening 30. Sept. 2016 – Volkstheater Rostock

Premiere Fremde Betten
Nach dem Roman DAS ZIMMERMÄDCHEN von Markus Orths
In einer Theaterfassung von Friederike Drews und Martin Stefke

Regie: Beatrix Schwarzbach
Ausstattung: Maria Frenzel
Dramaturgie: Martin Stefke
Es spielt: Friederike Drews
Foto: Frank Hormann; www.fotoagenturnordlicht.de

Premiere
30.September 2016 20:00 Uhr
Kleine Komödie Warnemünde

Lynn, eine junge Frau, putzt im Hotel Eden. Sie putzt gründlich. Wo andere Zimmermädchen keinen Schmutz mehr sehen, fängt es bei ihr erst an. Immer länger bleibt sie in den Zimmern, fasziniert von allem, was sie dort sieht und findet: Zettel, Bücher, Kulturbeutel, Kleider. Zunächst ist sie vorsichtig, dann wird sie dreister. An einem Dienstag hört sie Schritte auf dem Flur und weiß sofort, sie werden Halt machen vor dem Zimmer, in dem sie längst nicht mehr sein darf. Sie hört den Schlüssel im Schlüsselloch. Lynn bleibt nur ein einziger Zufluchtsort: Sie kriecht unters Bett und verbringt die Nacht dort – mit dem Gast über ihr.
Den anderen auf den Leib rücken, fremdem Leben nachspüren: Lynn weiß sofort, dass sie es wieder tun wird, tun muss. Von nun an liegt sie jeden Dienstag unter den Betten der Gäste und lauscht auf das, was über ihr geschieht. Den Menschen nah und zugleich fern: wie unsichtbar.

FREMDE BETTEN ist das intensive Porträt einer eigenwilligen, obsessiven jungen Frau. Es ist die intime Geschichte einer Suchenden, die wissen will, wie den Menschen gelingt, was ihr selbst so schwer fällt – das Leben.

Facebook: https://www.facebook.com/volkstheater.rostock/?fref=ts

Aktuelle Termine 2016
03.12.2016 20:00
26.12.2016 20:00
27.12.2016 20:00
22.01.2016 16:00
28.01.2016 20:00
29.01.2016 16:00

Karten hier: http://volkstheater-rostock.de/de_DE/stueck/fremde-betten.14187936
 

Die bitteren Tränen der Petra von Kant – 18 Juni 2016

Die bitteren Tränen der Petra von Kant mit Friederike Drews und Karin Seven Karin Thimm in "Die bitteren Tränen der Petra von Kant" 2015

Ein Stück über die Angst, die Liebe, und die Einsamkeit einer erfolgreichen Frau. Die Frage die sich stellt: ist es der Figur möglich aus den inneren Dramen auszusteigen?
„…Alles in allem finde ich das Verhalten der Frauen genau so schrecklich wie das Verhalten der Männer, und ich versuche, die Gründe dafür zu illustrieren und vor allem zu zeigen, dass wir fehlgeleitet werden durch unsere Erziehung und durch die Gesellschaft, in der wir leben…”
Fassbinder in einem Interview mit Christian Braad Thomsen, 1973

Weitere Termine:
Stadthalle Bernau
SA 18.06.2016 20:00 Uhr
Hussitenstr. 1, 16321 Berlin
www.stadthalle-bernau.de

Es spielen: Karin Seven, Friederike Drews, Beate Schmitt, Candy Hammerschmidt, Cordula Zielonka, Anna Haack und Barbara Stephenson

Regie: Petra-Maria Popp
Regieassistenz: Burak Akyol
Fotos: Artur Hassa
Homepage: www.societyplayers.de

Wiederaufnahme Fassbinder April und Mai 2016

Die bitteren Tränen der Petra von Kant mit Friederike Drews und Karin Seven Karin Thimm in "Die bitteren Tränen der Petra von Kant" 2015

Ein Stück über die Angst, die Liebe, und die Einsamkeit einer erfolgreichen Frau. Die Frage die sich stellt: ist es der Figur möglich aus den inneren Dramen auszusteigen?
„…Alles in allem finde ich das Verhalten der Frauen genau so schrecklich wie das Verhalten der Männer, und ich versuche, die Gründe dafür zu illustrieren und vor allem zu zeigen, dass wir fehlgeleitet werden durch unsere Erziehung und durch die Gesellschaft, in der wir leben…”
Fassbinder in einem Interview mit Christian Braad Thomsen, 1973

Weitere Termine:
Kulturhaus Spandau
FR 29.04.
SA 30.04.
Telefon: 030/333 40 21
Mauerstrasse 6, 13597 Berlin

Theaterforum Kreuzberg
DO 05.05.
FR 06.05.
Telefon: 030/ 70071710
Eisenbahnstr. 21, 10997 Berlin
jeweils 20:00 Uhr

Es spielen: Karin Seven, Friederike Drews, Beate Schmitt, Candy Hammerschmidt, Cordula Zielonka, Anna Haack und Barbara Stephenson

Regie: Petra-Maria Popp
Regieassistenz: Burak Akyol
Fotos: Artur Hassa
Homepage: www.societyplayers.de

Covershooting Do I Smell Cupcakes

Video Release of THE PREY first in Great Britian only

„Run – don’t stop just run“ ist nicht nur eine Textzeile aus der neuen Single “RunStopRun” der Berliner Band, sondern auch ihr Mantra: Immer mit dem Kopf nach vorne, ohne anzuhalten. Diese Einstellung hat die Musiker bereits über die halbe Welt geführt (u.a. Japan, Israel, Ungarn).2015 sind die CUPCAKES wieder da – energiegeladen, laut und intensiv. Im Herbst veröffentlicht das Quartett seine neue EP „Chronicles“. Neben der Release-Show am 06. November im Berliner BI NUU gibt es eine ausgedehnte Tour durch Deutschland, die Schweiz und Japan.

Who is DO I SMELL CUPCAKES ?
Can Monarc – Vocals
Dennis Depta – Guitar
Jon-Jakob Gendner – Drums
Maximilian Tischler – Bass

Record Release 2015 November 6th at BI NUU in Berlin

Covershooting with Viviane Wild:

ORFEO

new project from GLANZ & KRAWALL – Orfeo

ORFEO
MUSIKTHEATERPERFORMANCE by glanz & krawall by MONTEVERDI

12. / 13. / 19. / 20.September.2015 each day at 4 pm and 7.30 pm
Hospital for Psychiatrie und Psychotherapie, Charité Berlin-Mitte
Pfoto: Ingo Tesch

Tickets online at:

Die bitteren Tränen der Petra von Kant mit Friederike Drews und Karin Seven

“Die bitteren Tränen von Petra von Kant”- 28.Mai PREMIERE Theaterforum Kreuzberg

Die bitteren Tränen der Petra von Kant mit Friederike Drews und Karin Seven Karin Thimm in "Die bitteren Tränen der Petra von Kant" 2015

Ein Stück über die Angst, die Liebe, und die Einsamkeit einer erfolgreichen Frau. Die Frage die sich stellt: ist es der Figur möglich aus den inneren Dramen auszusteigen?
„…Alles in allem finde ich das Verhalten der Frauen genau so schrecklich wie das Verhalten der Männer, und ich versuche, die Gründe dafür zu illustrieren und vor allem zu zeigen, dass wir fehlgeleitet werden durch unsere Erziehung und durch die Gesellschaft, in der wir leben…”
Fassbinder in einem Interview mit Christian Braad Thomsen, 1973

Es spielen: Karin Seven, Friederike Drews, Cordula Habel, Cordula Zielonka/Adelaide Bilo, Anna Haack und Barbara Stephenson
Weitere Termine:
DO 04.06
FR 05.06.
SA 06.06.
DO 11.06.
FR 12.06.
SA 13.06.
SO 14.06.
jeweils 20:00 Uhr
Regie: Petra-Maria Popp
Karten unter: www.tfk-berlin.de
Homepage: www.societyplayers.de

Press about OLEANNA

Presseartikel im Weddingweiser vom 2. Februar 2015 “..Gefühlte Tat versus gewollte Tat – sie ist der Tropfen, der Carols Fass, gefüllt mit Ungerechtigkeit, schiefer Machtlage, einem harten Kampf um Bildung und sozialen Aufstieg, zum Überlaufen bringt und sie zur Kämpfernatur erwachsen lässt – stolz dargestellt von Friederike Drews. Regisseur Hans Hirschmüller hat die Proben meistenteils am Tisch stattfinden lassen, die Choreographie sollte sich von selbst ergeben. Dies gelang. Ganz natürlich wächst die Körperhaltung mit dem Wortanteil. Hinzu kommt der zerhackte Dialog, der dem hilflosen Zuschauer den Puls in die Höhe treibt. Fehlendes Verständnis und mangelndes Zuhören, bekannte Thematiken, die jedoch nie vergehen können, wenn die Gesellschaft nicht zuhört. Der Zuschauer hört. „Richten kann nur, wer zuhört“ heißt es im Trailer von „Oleanna“. Polarisierenden Zündstoff zum wahren Gespräch, und das ist wichtig, gab es damit auch während der ausgebuchten Premiere und der Feier danach. Zu sehen ist „Oleanna“ am 4. und 5. Februar um 19:30 Uhr in der Alten Kantine in den Weddinger Uferhallen, Uferstraße 8-11.” „Vielen herzlichen Dank für die wundervoll gelungene Inszenierung von Oleanna! Die Aufführung gestern Abend war beeindruckend und ich bin immer noch etwas berauscht und gedanklich sehr verbunden damit. Die inhaltlichen Themen von Macht, menschlicher Zerstörung, das Trennen des Einzelnen, bei Zugehörigkeit einer Gruppe … achso vieles … leider immer weiter aktuell..Ein sehr gutes Team, nebst brillanter schauspielerischer Leistung ! Vielen Dank Hans Hirschmüller mit sonntäglichen Grüßen von Jana Wierowski“